Ein Reisebericht von:

Dunja

 

 

 

August 2020

 

 

Zur Hauptsaison im August in Starnberg … auf meiner 300 km langen Anreise bin ich noch etwas skeptisch. Doch ich muss sagen, als ich dort bin ist es alles andere als überlaufen.

Die überschaure Stadt selbst ist nicht sehr spektakulär und der Zugang zum See, bei dem man durch die Unterführung am Hauptbahnhof geht ist, auch alles andere als pompös! Ich hatte einen noblen Ort erwartet …warum auch immer.

Der See jedoch, und die vielen gepflegten Bademöglichkeiten , ist ein Traum. An meinem ersten Tag wandere ich von Starnberg bis nach Possenhofen, um das „Sissi Schloss“ von außen zu besichtigen (Privatbesitz).

Auf der Wiese zwischen Schloss und See breite ich mein Handtuch aus, springe in die Fluten und genieße beim Schwimmen einen herrlichen Blick auf das Schloss.

Mein nächster Stopp ist die Roseninsel. Für 5,00 Euro bringt mich der Fährmann auf die andere Seite und ich genieße die schön angelegte kleine Insel. Auch ein Besuch im Sissi-Museum ist hier möglich.

Auf dem Rückweg beschließe ich jedem zu sagen, dass diese Tour mit dem Fahrrad besser wäre, denn leider liegen die Villen sehr oft mit direktem Zugang zum See, so dass man immer wieder auf die Straße ausweichen muss.

 

 

Der nächste Tag bringt mich am gegenüberliegenden Ufer, kurz nach Berg, zur König-Ludwig Gedenkstätte. Von einem kleinen Wald umgeben, steht eine wunderschöne Kapelle, von der aus man einen Blick auf das Gedenkkreuz im See werfen kann. Hier ist es eigentlich gleich, ob man zu Fuß oder per Rad unterwegs ist.

Auf dem Rückweg bieten sich wieder mehrere Möglichkeiten an, um es sich am See gemütlich zu machen, was ich natürlich wahrnehme.

 

 

Der darauffolgende Tag wird auf dem See verbracht.

Die Schiffe fahren unterschiedliche Häfen an, und man hat auch die Möglichkeit die Fahrt ein- oder zweimal zu unterbrechen (Je nach Fahrt und Strecke zwischen 10,00 und 20,00 Euro).

Ich nehme dies in Tutzing war und genieße in einem schönen Biergarten am See ein kühles Radler. Zu meinem Glück spielt auch noch eine Blaskapelle, was für mich alles perfekt macht.

 

Als Unterkunft kann ich das Hotel Vier Jahreszeiten empfehlen, das direkt in Starnberg liegt und nur 5 min vom See entfernt ist.

 

 

Natürlich habe ich noch weitere Insidertipps zur Region und zu verschiedenen Unterkünften für Euch. Egal was Ihr sucht, Ferienwohnung, Haus oder Hotel, gerne stelle ich Euch ein passendes Angebot zusammen.

Eure Dunja